Klaus Glocksin

Nach Abschluss des Architekturstudiums und Einstieg in das Berufsleben als Architekt erfolgten in der Freizeit nicht ganz zufriedenstellende autodidaktische Versuche, das Dudelsackspielen zu erlernen. Erst zwei Jahre später ergab sich die Möglichkeit, das Musizieren der Great Highland Bagpipe bei dem schottischen Presseoffizier und damaligen Pipe Major des London Scottish Regiments, Gordon Skilling, im International Headquarter in Mönchengladbach-Rheindahlen von Beginn an professionell zu erlernen.

Erste Erfahrungen im Bandbetrieb folgten dann bei den Royal Air Force (Laarbruch) Pipes & Drums. 1977 wurden mit Hilfe der schottischen Pfeifer und Trommler von der Royal Air Force in Düsseldorf die „Rhine Area Pipes & Drums“ gegründet, deren Mitglieder ungefähr je zur Hälfte aus Schotten, Engländern und Iren sowie Enthusiasten aus Düsseldorf und Umgebung bestanden. Nach dem Tod des damaligen Pipe Majors „Bunny“ Austin wurde 1984 Klaus Glocksin zum Pipe Major gewählt, der er auch heute noch ist.

Durch CD-Produktionen und zahlreiche Fernsehauftritte und Teilnahme an grossen Musik- und Militärmusikshows wurde die Band eine der erfolgreichsten in Deutschland und wurde in der Folge durch viele gemeinsame Auftritte mit britischen Regimentskapellen anerkannt.

Seit 1985 ist Klaus Glocksin Mitglied des Ensembles „Musica Variata“, wobei weitergehende Erfahrungen mit dem Instrument und den professionellen Mitgliedern des Ensembles gemacht werden konnten – Der Rest ist ja bekanntlich für alle gleich.